RD SymbolRD Symbol

Round Dance Lexikon

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z, Einleitung

M

Mixer

Ein Mixer ist eine meist einfache Round Dance Choreographie, die mehrere Tanzpartnerwechsel beinhaltet.

MC (Master of Ceremony)

Der MC ist die Person auf einer Veranstaltung, die für den reibungslosen Ablauf des Programms verantwortlich ist und die Gäste durch das Programm führt. Traditionellerweise wird dem Caller oder Cuer des veranstaltenden Clubs diese Aufgabe übertragen. Der MC macht die organisatorischen Ansagen, begrüßt die Gäste und Gastcuer bzw. -caller und stellt die Gastcuer vor. Er ist gleichzeitig der Ansprechpartner für die Fragen und Belange der Gastcuer (z.B. bezüglich der Anlage oder des Programms) und für die Koordination zwischen Gastcuer und Board oder Organisationsteam des veranstaltenden Clubs. Der MC leitet auch den Grand March bzw. die Polonaise. Normalerweise callt oder cuet der MC selbst nur einige wenige Tips (meist der erste Tip der Veranstaltung und der erste Tip im Abendprogramm nach dem Grand March, oft auch der letzte Tip zusammen mit dem Gastcuer oder -caller).

Minidisc, MD

Minidisc ist ein von der Firma Sony erfundenes System zur Komprimierung, zur Speicherung und zum Abspielen von Musik (Tonaufnahmen). Dabei wird die Musik mit einem bestimmten Verfahren komprimiert (d.h. die Datenmenge, die zur Speicherung der Musik nötig ist, wird verkleinert) und auf sogenannten Minidiscs gespeichert. Eine Minidisc (MD) sieht aus wie eine kleine, runde CD, die fest in einem flachen, quadratischen Gehäuse steckt. Um auf MDs aufnehmen oder Aufnahmen von MDs abspielen zu können, benötigt man entsprechende Aufnahme- bzw. Abspielgeräte (MD-Player bzw. MD-Recorder). Auf wenigen MDs kann bequem die Musikmenge gespeichert und mitgenommen werden, für die man sonst mehrere Plattenkoffer benötigt. Mit dem Minidisc-System war der Wege frei, mit einem einzigen System Musik von von verschiedenen Tonträgern zu verwenden, also neben der Platte auch z.B. Musik von CD. Diese Entwicklung wird mit MP3 fortgeführt. Vor dem Aufkommen von MP3 war das Minidisc-System unter Callern und Cuern beliebt und verbreitet. Heutzutage steigen immer mehr Caller und Cuer von Platte oder MD auf MP3 und den Laptop um.

modified (modifiziert)

"Modified" bedeutet soviel wie "verändert, abgeändert". Wenn ein "modified" vor einen Figurennamen gesetzt wird, bedeutet dies, dass diese Figur abweichend von ihrer offiziellen Definition ausgeführt werden muss. Die durch das modified angedeutete Veränderung kann z.B. die Anzahl der Schritte, den Drehgrad, die Endposition oder das Timing betreffen. Allerdings kann man dem "modified" nicht entnehmen, auf welche Weise die Figur verändert ist. Wenn die Veränderung nicht zusätzlich ausgecuet wird, muss man sich für den jeweiligen Tanz merken wie die Figur in diesem Tanz ausgeführt wird. Deshalb sind modifizierte Figuren auch immer potentielle Troublespots in einem Tanz.

MP3

MP3 ist die Bezeichnung eines bestimmten Dateiformats für Audio-Dateien, das trotz starker Datenkomprimierung gute Qualität bietet und im Vergleich zu unkomprimierten Audio-Dateien wenig Speicherplatz benötigt. Im Square- und Round-Dance-Bereich arbeiten immer mehr Caller und Cuer mit einem Laptop, auf dem sie ihre Musik als MP3-Dateien speichern und mit Hilfe eines Programms abspielen.
Mit Hilfe bestimmter Computerprogramme ist es möglich, Musik von anderen Medien (Platte, CD, MD) auf den Rechner zu überspielen, zu komprimieren und als MP3-Dateien abzuspeichern. In Form von MP3-Dateien kann Musik schnell und ohne viel Aufwand vervielfältigt und an andere weitergegeben werden. Diese Vervielfältigung und Weitergabe von Musik ist aber in den meisten Fällen nach dem Urheberrechtsgesetz nicht erlaubt (siehe Raubkopie, GEMA, Code of Ethics). Mittlerweile gibt es im Internet aber schon viele Anbieter, bei denen man gegen Bezahlung MP3-Musikdateien legal ind direkt aus dem Internet herunterladen kann.




weiter zu N







last update: 0311.2003 / maintained & copyright by: Gabriele Langer (contact)
Gabrieles Round Dance Seite
1